Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017201820192020

Lfd. Nr. 93 / 2020

Datum 24.09.2020
Alarmierungszeit 21:48 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Auf dem Loh
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Die Brandmeldeanlage der Comeniusschule hatte ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Bei der Erkundung konnte eine Verrauchung aus einer Zwischendecke im Eingangsbereich der Turnhalle festgestellt werden. Die Zwischendecke wurde daraufhin geöffnet, um nach der Ursache zu suchen. Diese konnte bei einem Vorschaltgerät für eine Leuchtstoffröhre gefunden werden. Die betreffenede Lampe wurde abgebaut und zusammen mit der angeschmorten Dämmung nach draußen gebracht.

Lfd. Nr. 92 / 2020

Datum 24.09.2020
Alarmierungszeit 20:12 Uhr
Einsatzstichwort Brandeinsatz
Straße In den Höfen
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Es brannte ein PKW und die Böschung auf der Straße "In den Höfen" auf Hattinger Gebiet.
Getroffene Maßnahmen Mittels Schnellangriff wurde der PKW unter Benutzung zweier Pressluftatmern von einem Trupp gelöscht. Die Kameraden aus Hattingen setzten ein weiteres Rohr ein und löschten die Böschung ab, die ebenfalls in Brand geraten war.

Lfd. Nr. 91 / 2020

Datum 17.09.2020
Alarmierungszeit 15:03 Uhr
Einsatzstichwort Brandeinsatz
Straße Baldeney
Ortsteil Bredeney
Gemeldete Lage Die Feuerwehr Essen wurde um am 17.9.2020 um 14:30 zu einem Waldbrand nahe der Isenburg am Baldeneysee alarmiert. Kurze Zeit später erfolgten mehrere Erhöhungen des Alarmstichwortes, sodass immer mehr Kräfte alarmiert wurden. Darunter befand sich auch die FF-Burgaltendorf, die zuerst mit dem Schlauchwagen und dann mit dem ganzen Zug ausrückte.
Getroffene Maßnahmen Der Schlauchwagen verlegte seine zwei Kilometer Schläuche zwischen dem Baldeneysee und der Einsatzstelle während die weiteren Kräfte aus Burgaltendorf bei der Brandbekämpfung mit mehreren Rohren eingesetzt wurden. Zwischenzeitlich drohte das Feuer auch in weitere Bereiche des Waldes überzuspringen. Diese konnte jedoch verhindert werden. Nach sechs Stunden konnte die FF-Burgaltendorf abgelöst werden. Die Löscharbeiten zogen sich noch über eine Woche hin.
Weitere Informationen Weitere Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite der Feuerwehr Essen.

Lfd. Nr. 90 / 2020

Datum 16.09.2020
Alarmierungszeit 20:36 Uhr
Einsatzstichwort Wasserrettung
Straße Konrad Adenauer Brücke
Ortsteil Rellinghausen
Gemeldete Lage Eine Person in einem Kanu auf der Ruhr rief um Hilfe. Ein Angler hatte die Rufe gehört und die Feuerwehr alarmiert.
Getroffene Maßnahmen Der Anrufer konnte angetroffen werden und führte die Kräfte zu der Stelle, an der er die Rufe gehört hatte. Daraufhin meldete sich ein Kanufahrer. Er hatte sich in einer Angelschnur verfangen und deshalb um Hilfe gerufen. Kurz vor Eintreffen der Einsatzkräfte konnte er sich aber selbst befreien. Der Einsatz konnte damit beendet werden.

Lfd. Nr. 89 / 2020

Datum 15.09.2020
Alarmierungszeit 19:17 Uhr
Einsatzstichwort Technische Hilfe
Straße Hemmerhof
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Aus zwei Kanistern war Motorenöl ausgelaufen. Um die Kanister hatte sich eine Öllache gebildet.
Getroffene Maßnahmen Das ausgelaufene Öl wurde gebunden und aufgenommen. Die Polizei übernam die Ermittlungen zum Verursacher.

Lfd. Nr. 88 / 2020

Datum 12.09.2020
Alarmierungszeit 13:48 Uhr
Einsatzstichwort Tierrettung
Straße Burgstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Passanten informierten die Feuerwehr, die gerade an der Ruhr eine Übung durchführte, dass sich ein verletzter Schwan in der Nähe befand.
Getroffene Maßnahmen Der Schwan wurde mit einem Netz eingefangen und an den zuständigen Jagdaufsichtsberechtigten übergeben.

Lfd. Nr. 87 / 2020

Datum 11.09.2020
Alarmierungszeit 11:27 Uhr
Einsatzstichwort Brandeinsatz
Straße Schaffelhofer Weg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Es wurde ein Feuer auf einem Balkon gemeldet.
Getroffene Maßnahmen Eine Antennenanlage brannte. Das Feuer konnte mit einer Kübelspritze schnell gelöscht werden. Eine Kontrolle auf Glutnester erfolgte mit einer Wärmebildkamera.

Lfd. Nr. 86 / 2020

Datum 10.09.2020
Alarmierungszeit 18:18 Uhr
Einsatzstichwort Hilflose Person hinter Tür
Straße Am Wasserturm
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Die Polizei forderte die Feuerwehr an, weil sie eine hilflose Person in einer Wohnung vermutetet.
Getroffene Maßnahmen Die Wohnungstür wurde geöffnet. Es konnte jedoch niemand in der Wohnung angetroffen werden.

Lfd. Nr. 85 / 2020

Datum 06.09.2020
Alarmierungszeit 19:47 Uhr
Einsatzstichwort Hilflose Person hinter Tür
Straße Flakering
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Aus einer Wohnung waren Hilferufe zu hören.Neben dem Rettungsdienst wurde die Feuerwehr zur Öffnung der Tür alarmiert.
Getroffene Maßnahmen Die Tür war bei Eintreffen bereits geöffnet. Der Rettungsdienst übernahm die Behandlung. Die Burgaltendorfer Kräfte konnten nach kurzer Bereitstellung wieder einrücken.

Lfd. Nr. 84 / 2020

Datum 03.09.2020
Alarmierungszeit 16:22 Uhr
Einsatzstichwort Wasserrettung
Straße Konrad Adenauer Brücke
Ortsteil Rellinghausen
Gemeldete Lage Die Leitstelle wurde benachrichtigt, dass eine Person im Bereich der Ruhr, zwischen der Konrad-Adenauer-Brücke und dem Spillenburger Wehr, vermisst wird.
Getroffene Maßnahmen Mehrere Einheiten wurde alarmiert, darunter auch mehrere Rettungsboote. Der Bereich wurde mit den Booten abgesucht, während gleichzeitig nach weiteren Hinweisen an Land gesucht wurde. Die Suche verlief erfolglos und es konnten keine weiteren Hinweise gefunden werden, die den Verdacht untermauerten. Der Einsatz wurde daher abgebrochen.