Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

20032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019

Lfd. Nr. 48 / 2003

Datum 14.08.2003
Alarmierungszeit 18:37 Uhr
Einsatzstichwort Kleine Ölspur
Straße Burgstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ausgelaufener Diesel aus einem Baufahrzeug.
Getroffene Maßnahmen Der ausgetretene Diesel-Kraftstoff wurde mit Bindemittel aufgenommen.

Lfd. Nr. 47 / 2003

Datum 13.08.2003
Alarmierungszeit 17:33 Uhr
Einsatzstichwort Flächenbrand
Straße Charlottenberg
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage An einem Radwanderweg brannte auf einer Fläche von 50 m x 2 m das Begleitgrün. Die Hitze der letzten Wochen machte ein schnelles Eingreifen erforderlich.
Getroffene Maßnahmen Mit der Schnellangriffseinrichtung des LF 8/6 konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert und das Feuer binnen kurzer Zeit gelöscht werden.

Lfd. Nr. 46 / 2003

Datum 09.08.2003
Alarmierungszeit 00:01 Uhr
Einsatzstichwort Kellerbrand
Straße Flakering
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Starke Rauchentwicklung bei Befahren des Wohngebietes ließ schnell auf einen Brand hindeuten. Eine Elektro-Versorgungsleitung schmorrte in einem Keller.
Getroffene Maßnahmen Wir stellten zusätzlich zur Berufsfeuerwehr einen Trupp unter schwerem Atemschutz und unterstützten somit die Brandbekämpfung. Desweiteren versorgten wir währenddessen den Hochleistungs-Lüfter von der Drehleiter mit Wasser, um mit diesem das Gebäude rauchfrei zu bekommen.

Lfd. Nr. 45 / 2003

Datum 07.08.2003
Alarmierungszeit 21:25 Uhr
Einsatzstichwort Verdächtiger Rauch
Straße Heinrich-Kämpchen-Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Gemeldet war Rauch-und Geruchsentwicklung von brennendem Plastik o.a. Als wir eintrafen war der Rauch jedoch bereits verzogen und auch ein Brandgeruch nur noch sehr schwach wahrnehmbar.
Getroffene Maßnahmen Im Umkreis der angegebenen Adresse wurde die Lage erkundet. Es konnte jedoch keine weitere Feststellung gemacht werden. Somit kein Einsatz für die Feuerwehr.

Lfd. Nr. 44 / 2003

Datum 25.07.2003
Alarmierungszeit 13:38 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Deipenbecktal
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Ein Bagger hatte einen Wasserschaden verursacht.
Getroffene Maßnahmen Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Lfd. Nr. 43 / 2003

Datum 21.07.2003
Alarmierungszeit 18:00 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Rellinghauser Strasse
Ortsteil Rellinghausen
Gemeldete Lage Auch hier waren es Anwohner, die bei uns an der Einsatzstelle Eisenbahnstrasse ihren vollgelaufenen Keller meldeten.
Getroffene Maßnahmen Nach Beendigung der zwei Einsatzstellen an der Eisenbahnstrasse, kam auch hier zunächst eine Saugleitung und dann für weitere Kellerteile eine Tauchpumpe zum Einsatz.
FOTOS folgen !

Lfd. Nr. 42 / 2003

Datum 21.07.2003
Alarmierungszeit 17:15 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Eisenbahnstrasse
Ortsteil Rellinghausen
Gemeldete Lage Während die Vorbereitungen für den Einsatz zuvor liefen, kamen Anwohner von gegenüber und meldeten, dass auch ihr Keller überflutet sei.
Getroffene Maßnahmen Nach Rücksprache mit der Leitstelle übernahmen die Besatzungen von LF 16 und SW den Einsatz. Zunächst mit Hilfe einer Saugleitung und der Fahrzeugpumpe, anschließend noch mit der Tauchpumpe, wurde das Wasser entfernt.
FOTOS folgen !

Lfd. Nr. 41 / 2003

Datum 21.07.2003
Alarmierungszeit 17:08 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Eisenbahnstrasse
Ortsteil Rellinghausen
Gemeldete Lage Einige Nachbarstadtteile waren erneut von Regen und teilweise sogar sehr starkem Hagel überrascht worden. Wieder waren vollgelaufene Keller und auch umgestürzte Bäume die Folge.
Getroffene Maßnahmen Mit Hilfe der Tauchpumpe wurde der Keller wieder von den Wassermengen befreit.
=> FOTOS folgen !

Lfd. Nr. 40 / 2003

Datum 17.07.2003
Alarmierungszeit 10:10 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Stadt HORST
Gemeldete Lage Während das LF 8/6 an der ersten Einsatzstelle des Morgens verblieb, fuhr das LF 16 die neue Einsatzstelle an.
Getroffene Maßnahmen Auch hier setzte die Mannschaft eine Tauchpumpe ein, um den Keller zu entwässern.

Lfd. Nr. 39 / 2003

Datum 17.07.2003
Alarmierungszeit 09:42 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Langenberger Strasse
Ortsteil Überruhr-Hinsel
Gemeldete Lage Nachdem sich alle ein paar Stunden ausruhen durften, ging es in den Morgenstunden erneut in die Keller. Wassereinbruch im Keller eines kleinen Betriebs.
Getroffene Maßnahmen Die Tauchpumpe kam für annähernd 2 Stunden zum Einsatz und beförderte das Wasser hinaus in die Kanalisation.