images/ff_img/slides/2019_JubilBanner.png
images/ff_img/slides/2019_JubilBanner.png
Wirbrennen.jpg
Wirbrennen.jpg
Wirbrennen2.jpg
Wirbrennen2.jpg
Wirbrennen3.jpg
Wirbrennen3.jpg
Wirbrennen4.jpg
Wirbrennen4.jpg
Wirbrennen5.jpg
Wirbrennen5.jpg
Wirbrennen6.jpg
Wirbrennen6.jpg
previous arrow
next arrow
22.06.2022 22:18
Technische Hilfeleistung
20.06.2022 12:21
Technische Hilfeleistung
17.06.2022 13:45
Technische Hilfeleistung
12.06.2022 22:32
Technische Hilfeleistung
11.06.2022 10:03
Rettungsdienst
Einsätze in 2022: 87
Prognose für 2022: 169

Schwanenrettung

Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz gab es am letzten Samstag, dem 8. März 2008: Spaziergänger hatten auf der Ruhr einen verletzten Schwan beobachtet und die Polizei gerufen. Diese widerum zog in Amtshilfe die Feuerwehr zu Rate. Keiner wollte sich diese Besonderheit nehmen lassen, so daß sowohl Freiwillige als auch Berufs-Feuerwehr binnen kürzester Zeit mit einem größeren Aufgebot zur Stelle waren. Unter den Blicken vieler Spaziergänger konnte der Schwan dann mit einem Netz eingefangen werden. Es gab zum Erstaunen aller keine Gegenwehr, der dafür durchaus bekannten Tierart - vermutlich ein Zeichen dafür, daß der Schwan doch bereits sehr unter seiner Verletzung litt?! Laut Aussage der Polizei war es wohl zu einem Kampf zwischen einem Hund und dem Schwan gekommen bei der sich der Schwan eine offene Wunde unter einem Flügel zugezogen hatte. In eine Spezialbox verfrachtet wurde das Tier zur weiteren Untersuchung zu einem Tierarzt gebracht. Weitere Bilder gibt es unter Einsätze.