previous arrow
next arrow
Slider
15.10.2018 13:08
Waldbrand
09.10.2018 18:44
Kleine Ölspur
05.10.2018 15:02
Containerbrand
28.09.2018 18:06
Rettungseinsatz
27.09.2018 15:48
Rettungseinsatz
Einsätze in 2018: 119
Prognose für 2018: 147

St. Martin zog durch Burgaltendorf

Dank des überaus freundlichen Herbstwetters wurde St. Martin auch in diesem Jahr wieder von mehreren tausend Teilnehmern begleitet. Auf dem Weg zum Schulhof des Schulzentrums wurden die altbekannten und immer wieder gern gesungenen Martinslieder von 2 Musikzügen begleitet. Die Gestaltung am Martinsfeuer wurde durch Darbietungen des Schulchores der Grundschule ergänzt. In seiner Ansprache interpretierte Herr Diakon Sieberath von der katholischen Herz Jesu Gemeinde die bekannte Martinslegende auf die heutige Zeit. So sollten wir heute in den Gesichtern vieler Menschen das Gesicht des Bettlers sehen und uns „zeitgemäß“ als St. Martin geben, indem wir zur Hilfe und Anteilnahme bereit sind wie es z.B. in „unserem Dorf“ durch verschiedene Projekte, wie z.B. das ökumenisch gestaltete „Sozial Netzwerk“ oder der ebenso zusammengesetzte „Runde Tisch für das Überganswohnheim in der Worringstraße“ geschieht. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde die mit Spannung erwartete Verlosung von 50 Martinsgans-Gutscheinen und 5 Gutscheinen für ein Martinsgans-Essen im Restaurant „Zur schönen Aussicht“ Essen-Burgaltendorf vorgenommen.

UNSEREN KINDERN VERPFLICHTET! Getreu diesem Motto kommen die weiteren Erlöse -wie in allen Jahren zuvor- den Burgaltendorfer Schulen und Kindertagesstätten zugute.

Der Arbeitskreis St. Martin der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf dankt allen ehrenamtlichen Helfern, Geschäften und Bürgern, die durch ihren Loskauf wesentlich zum Erfolg beigetragen haben.

Viele Verletzte bei der Jahresabschlussübung

Die diesjährige Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehren Hattingen-Niederwenigern, Essen-Byfang und Essen-Burgaltendorf fand in einer Schule in Hattingen statt. Die angenommene Lage war die Auslösung einer Brandmeldeanlage eines Altenheims. Die drei gleichzeitig alarmierten Löscheinheiten waren nach kurzer Zeit am Übungsort. Dort bestätigte sich die Feuermeldung der automatischen Brandmeldeanlage. Nach ausführlicher Erkundung durch die Führungskräfte konnten die Kräfte zielgerichtet eingesetzt werden: Zunächst gingen mehrere Atemschutztrupps zur Menschenrettung sowie zur Brandbekämpfung vor. Parallel dazu wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und eine Verletztensammelstelle eingerichtet. Wegen der hohen Anzahl an Verletzten, die bei dieser Übung von den Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr gespielt wurden, war die Einrichtung eines Behandlungplatzes notwendig. Insgesamt wurden 16 Personen aus den durch Nebelmaschinen verrauchten Räume gerettet und versorgt. Am Ende zogen die Einheitsführer eine positive Bilanz. Alle Personen wurden gerettet und auch das ein oder andere Verbesserungspotenzial wurde gefunden.

Die seit vielen Jahren durchgeführten Übungen der Freiwilligen Feuerwehren Essen-Burgaltendorf, Essen-Byfang und Hattingen Niederwenigern ist inzwischen zur Tradition geworden. Sie fördert die städteübergreifende Zusammenarbeit der verschiedenen Löscheinheiten und ermöglicht das Vorgehen bei Großschadenslagen zu üben. Zahlreiche Einsatzfahrzeuge und -kräfte müssen schnell koordiniert werden und das Handeln der einzelnen Trupps geübt sein um getreu dem Motto der Feuerwehr - Retten-Löschen-Bergen-Schützen - auch bei katastrophalen Lagen effektiv handeln zu können.

St. Martin 2013 in Burgaltendorf

St. Martinszug

Auch in diesem Jahr wird St. Martin wieder am 11.11. durch die Straßen Burgaltendorfs ziehen. Diese beliebte Tradition, die besonders bei Kindern und Eltern großen Anklang findet, wird von dem Arbeitskreis St. Martin der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf seit mehr als 50 Jahre gepflegt.

Um 17:30 Uhr beginnt der traditionelle Martinszug an der Charlottenstraße und nimmt seinen Weg über die Worringstraße, Mölleneystraße, Alte Hauptstraße zum Martinsfeuer auf dem Schulhof des Schulzentrums. Auf dem Schulhof wird St. Martin auf seinem Roß die Mantelteilung vornehmen und der Bettler um ein Almosen bitten, das ebenfalls, wie der Reinerlös aus dem Losverkauf wieder den Burgaltendorfer Kindertagesstätten und Schulen übergeben wird. In diesem Jahr werden wieder Kinder der Grundschule selbst gebastelte Fackeln mitführen und dem Zug damit einen besonderen Glanz verleihen. Der Schulchor der Grundschule wird die Veranstaltung am Martinsfeuer mit einigen Darbietungen begleiten.

Für 50 zu verlosende Martinsgansgutscheine zu je 25,00 € werden in den bekannten Vorverkaufsstellen, sowie Vereinen, Verbänden und von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Jugendfeuerwehr Lose zum Preise von 1,00 €/Stck. angeboten; auch während des Zuges können noch Lose erworben werden. Darüber hinaus gelangen in diesem Jahr wieder 5 Gutscheine für ein Martinsgansessen im Restaurant „Zur schönen Aussicht“, Essen-Burgaltendorf, für 2 Personen in die Verlosung.

Der Arbeitskreis St. Martin lädt Groß und Klein herzlich ein St. Martin zu begleiten, sich von seinem Vorbild, anderen zu helfen, begeistern zu lassen und mit ihnen zu teilen.

Sturmeinsätze in Essen

FW-E: Viele kleine Einsätze durch Sturm

Essen (ots) - Essen, Stadtgebiet; 11:00 Uhr

Die Feuerwehr Essen wurde seit dem späten Vormittag zu 68 Sturmeinsätzen alarmiert. Die Einsätze verteilten sich dabei relativ gleichmäßig auf das gesamte Stadtgebiet. Meistens handelte es sich um umgeknickte Bäume und Äste auf Straßen und Gehwegen. Bei vier Einsätzen wurden lose Dachziegel und Bleche beseitigt. Verletzte gab es in Essen zum Glück nicht.(SK)