previous arrow
next arrow
Slider
15.10.2018 13:08
Waldbrand
09.10.2018 18:44
Kleine Ölspur
05.10.2018 15:02
Containerbrand
28.09.2018 18:06
Rettungseinsatz
27.09.2018 15:48
Rettungseinsatz
Einsätze in 2018: 119
Prognose für 2018: 147

114. Geburtstag - Gründungsfest

Am vergangenen Freitag feierte der Löschzug Burgaltendorf seinen 114. Geburtstag. In einer kleinen Feierstunde kamen die aktiven, ehemaligen und die jugendlichen Feuerwehr-Kameraden zusammen, um sich bei gutem Essen über Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges zu unterhalten. Besondere Programmpunkte hatte das "Protokoll" insofern vorgesehen, als daß die Veranstaltung vom Löschzugführer traditionell dazu genutzt wird um Beförderungen auszusprechen. Zur Unterhaltung trug die Präsentation eines Videos bei, das viele der am Abend Anwesenden beim Richtfest des neuen Gerätehauses im Jahr 2001 zeigte. Mit einem Blick zurück geht es also weiter vorwärts - in das 115. Jahr seit Bestehens der Feuerwehr in Essen-Burgaltendorf.

Erweiterung der Fahrzeughalle

Die erweiterte Fahrzeughalle - noch fehlt der Anstrich.

Zwar fehlt noch der äußere Anstrich, aber nach längerer Wartezeit konnten wir vor einer Woche nun endlich in die erweiterte Fahrzeughalle einziehen. Nachdem die Halle um einige Meter in der Tiefe verlängert wurde, geht es nun für das Löschrettungsfahrzeug (LRF) der Berufsfeuerwehr sowie unseren Schlauchwagen (SW) endlich nicht mehr so eng zu. Sogar unser Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) hat nun einen Stellplatz erhalten.

Zuvor fand nur der Schlauchwagen (rechts) Platz in der Halle.

Die eigentliche Fertigstellung der im Oktober letzten Jahres begonnenen Baumaßnahme war bereits für Ende Dezember 2007 vorgesehen; erfahrungsgemäß benötigen Bauvorhaben der öffentlichen Hand jedoch immer mindestens einige Wochen länger als geplant... Dafür verfügt die Halle jetzt immerhin über moderne, elektrisch gesteuerte Falttore und auch der Gesundheit aller Beteiligten wird Sorge getragen: vier Hochleistungs-Ventilatoren in der rückwärtigen Wand sorgen dafür, dass die beim Start der Motoren erzeugten Abgase schnell nach draußen abtransportiert werden und eine gesundheitliche Belastung für andere Anwesende in der Halle auf das Minimum reduziert wird.

Feuerwehr Burgaltendorf trauert

Am Sonntag,dem 3.Februar 2008, verstarb unser Kamerad
Oberfeuerwehrmann a.D. Andreas Heimkirchner

im Alter von 78 Jahren.

Andreas Heimkirchner begann 1954 seine Feuerwehr-Laufbahn bei der Freiwilligen Feuerwehr Hackerskofen (Bayern), bevor er ab 1963 ins Ruhrgebiet kam und sich dort der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Burgaltendorf anschloss.

Über all diese Jahrzehnte hinweg hat er stets treu und gewissenhaft seinen Dienst in der Feuerwehr geleistet. In seiner aktiven Zeit in unserer Wehr nahm er unter anderem über viele Jahre auch die Funktionen des Kassierers sowie des stellvertretenden Gerätewartes wahr. Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn blieb er unserer Freiwilligen Feuerwehr als Mitglied der Ehrenabteilung treu.

Wir möchten Ihm auf diesem Wege für seinen Einsatz danken und werden dem Feuerwehrmann und Menschen Andreas Heimkirchner stets ein lebendiges Andenken bewahren.

Seinen Angehörigen gehört unser Mitgefühl.

Die KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf

Überruhr-Holthausen: Zimmerbrand

Am Dienstag, 18.12.2007, gegen 2:30 Uhr wurden wir zu einem Zimmerbrand in einer Wohneinrichtung für an Multiple Sklerose erkrankte Menschen alarmiert. Die vorgehenden Trupps von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr hatten das Feuer rasch in ihrer Gewalt. Ausgangspunkt des Brandes war eine Matratze. Zwei Personen wurden mit Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.