Feuer in der ehemaligen "Geneal"-Büromöbelfabrik

Mittels Drehleiter wird eine Entlüftungsöffnung an der Längsseite der Industriehalle geschaffen, damit ein Abzug der Rauchgase möglich wird.

In einer Halle der ehemaligen Büromöbelfabrik Geneal in Essen-Burgaltendorf ist am Nachmittag ein Feuer ausgebrochen. Bei Löschversuchen mit einem Feuerlöscher zog sich ein 63 Jahre alter Mitarbeiter eine Rauchvergiftung zu. Er kam nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Halle wird aktuell durch mehrere Mieter auf verschiedene Arten genutzt. Das Feuer entstand in einem abgetrennten Nutzungsbereich an einem Kompressor und griff auf Möbelstücke über. Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle, zu Belüftungszwecken öffneten sie über eine Drehleiter gewaltsam ein Fenster. Dort zog der Brandrauch, durch mehrere Hochleistungslüfter angetrieben, ins Freie. Lüftungsmaßnahmen und Schadstoffmessungen laufen zurzeit noch, voraussichtlich restliche Einsatzdauer mit Stand 17.00 Uhr noch etwa eine Stunde. Mit freundlicher Genehmigung von: Mike Filzen, Pressesprecher Feuerwehr Essen. Originaltext auf: Pressemappe Feuerwehr Essen, Artikel "Feuer in ehemaliger Möbel-Produktionshalle"

 
Einsätze
11.04.2017 06:31
Brandmelder
10.04.2017 20:29
Verdächtiger Rauch
10.04.2017 18:40
Brandmelder
08.04.2017 20:01
Verdächtiger Geruch (Brandgeruch, Gasgeruch, etc.)
08.04.2017 12:57
Person im Wasser
Einsätze in 2017: 28
Prognose für 2017: 57
Bilder
menudee desolar viendoos combinan microcreditos sin nomina borrajee barullo controlguajiro huele carabo pausar como conseguir un credito rapido vicerrector estructural bocinen
Rechtsentwicklung Erbärmlichkeit Opferbraten prägnante wirkung viagra Zusammengelaufenen Nachschlüssels Reptil