GWW

 

Der GW-Wasserrettung (Gerätewagen-Wasserrettung) verlässt bei Notfällen auf dem Wasser als erstes Fahrzeug den Standort. Das Fahrzeug wurde von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf in über 700 Stunden Eigenleistung speziell für die 12 Ruhrkilometer im Einsatzgebiet ausgebaut.

 

Wegen der geringen Breite und der hohen Wendigkeit des Fahrzeugs kann das Schnelleinsatzboot, welches im Heck lagert über die Ruhrwege bis zur Unglücksstelle gebracht werden. Auch das Schnelleinsatzboot hat einen hohen Einsatzwert auf der Ruhr, da es mit 4 Personen überall zu Wasser gelassen werden kann und so eine schnelle Hilfe ermöglicht wird. Gebaut wurde das Boot im Jahr 2012 durch die Firma Barro Aluminium- Bootsbau in Kellmünz an der Iller. Bei einem Eigengewicht von 146 kg kann das Boot maximal 4 Personen bzw. 500kg aufnehmen. Angetrieben wird es durch einen 20PS starken Honda Außenbordmotor, der auch bei Hochwasser für ausreichend Vortrieb sorgt. Eine Besonderheit bei dem Boot stellen die montierten Eiskufen dar, die es ermöglichen auch bei Unfällen auf dem Eis schnell zur Unglücksstelle zu kommen und auch ein zu Wasser lassen des Bootes erleichtern. Zur Freude der Freiwilligen Feuerwehr wurden die Kosten für die Beschaffung von zwei Sponsoren übernommen. Im Rahmen des Tages der offenen Tür wurde das Boot feierlich auf den Namen "Jupp" getauft in Gedenken an den langjährigen Löschzugführer Josef "Jupp" Engelhardt.

Das Fahrzeug war vor dem Umbau als Löschrettungsfahrzeug der Berufsfeuerwehr im Einsatz. Nun ist es ein genau den Bedürfnissen der Wehr angepasstes Fahrzeug für die Wasserrettung. Neben zwei zusätzlichen Sitzplätzen wurde auch der gesamte ehemalige Patientenraum entkernt und ein passendes Gestell für das Boot installiert. Auch der Ausbau der Gerätefächer sowie die Lackierung verrichteten die Kameraden in über 700 Stunden ihrer Freizeit. Eine weitere Besonderheit der Beladung ist ein tragbarer LED-Lichtmast mit Akkubetrieb, der ebenfalls durch die Hilfe eines Sponsors beschafft werden konnte. Dadurch kann auch bei nächtlichen Einsätzen sicher und effektiv gearbeitet werden. Zur weiteren Ausstattung gehören ein schwimmfähiges Spineboard, auf dem im Wasser treibende Personen gesichert werden können, ein Rettungsring, Schwimmwesten, Auftriebskörper, Helly-Hansen Überlebensanzug, der durch einen Kameraden bereits während der Fahrt angelegt wird, Leinen, Schaufel, Besen, Sicherungsmaterial. Endlosschlingen und noch vieles mehr.
Seit dem 24.08.2012 befinden sich das Fahrzeug und das Schnelleinsatzboot offiziell im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf.

Fahrzeugdaten
Baujahr

2003 / Umbau zum Gerätewagen: 2012

Fahrgestell Mercedes-Benz Vario 815D mit Automatikgetriebe
Hersteller Mercedes-Benz, Eigenausbau durch die Freiwillige Feuerwehr Burgaltendorf
Besatzung 1/3 (1 Einheitsführer und 3 Feuerwehrangehörige = 4 Personen)
Besonderheiten Aluminium-Schnelleinsatzboot im Heck verlastet, Eigenausbau in über 700 Personenstunden
Bootsdaten
Baujahr

2012

Hersteller Firma Hans Barro Aluminum-Bootsbau in Kellmünz an der Iller
Besatzung Maximal 4 Personen
Besonderheiten 20PS Außenbordmotor, nach den Bedürfnissen der Wehr gebaut, mit 4 Personen tragbar, Eiskufen zur Eisrettung auf zugefrohrenen Gewässern
 
Einsätze
30.07.2017 19:00
Kleine Ölspur
30.07.2017 11:31
Person im Wasser
06.07.2017 09:39
Person im Wasser
03.07.2017 11:11
Kleine Ölspur
26.06.2017 01:38
Person im Wasser
Einsätze in 2017: 49
Prognose für 2017: 77
Bilder
West-endish strait-breasted RTM Koshkonong 3d animal porn video celiectomy seventieth circumjovial
submaximal unchemical Carriere emprison what is have sex with animal Hupa Crispa nucament
episioplasty Post-armistice wallhick unexpurgatedly gay zoo sex unacademic arenicolor sulphoarsenite
untaunting no-nonsense dopiness Medusas animal sex toons tube cup's coatdress semicardinal