Tag der offenen Tür 2013

Am 30. August 2013 ist es endlich wieder soweit und die Tore unserer Hallen öffnen sich für unser alljährliches Feuerwehrfest. An drei Tagen ermöglichen wir Ihnen sich unsere Fahrzeuge und unser ehrenamtliches Engagement näher anzusehen.

Am Freitag startet um 19 Uhr die Party-Nacht mit DJ.

Um 14 Uhr am Samstag wird die Veranstaltung fortgesetzt. Sie können sich dann ausführlich unsere Fahrzeuge und derern Funktionen ansehen oder von den Kameraden erklären lassen. Stolz präsentieren die Kameraden unserer Jugendfeuerwehr ihr Können in einer Übung im Laufe des Tages. Gegen 20 Uhr bricht eine neue Party-Nacht mit DJ an.

Der Sonntag widmet sich voll und ganz den Familien. Mit verschiedenen Aktionen unterhalten wir groß und klein. Auch an diesem Tag findet eine Übung der Jugendfeuerwehr statt.

Für das leibliche Wohl ist natürlich wie immer an allen drei Tagen gesorgt.

Wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr wieder einladen zu dürfen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt beim

TAG DER OFFENEN TÜR 2013

 
Großbrand in Essen

FW-E: Großbrand in Essen, 4000 Quadratmeter eines Holz und Kunststoff verarbeitenden Betriebes abgebrannt, keine Verletzten, Schlussmeldung

Essen (ots) - Stoppenberg, Zeche Ernestine, 12.08.2013, 09.00 Uhr

Das am vergangenen Sonntagmorgen in einem Essener Holz und Kunststoff verarbeitenden Betrieb ist gelöscht. Bis zum späten Sonntagabend waren Einsatzkräfte mit Lösch- und Nachlöscharbeiten beschäftigt, unterstützt durch vier große Bagger, die einsturzgefährdete Trümmer abräumten und den Brandschutt umschichteten. In der Nacht blieb eine Brandwache vor Ort. Licht ins Dunkel brachten Helfer des Technischen Hilfswerks (THW), die die ganze Nacht leistungsstarkes Beleuchtungsgerät betrieben. Insgesamt waren mehr als 200 Einsatzkräfte wechselnd an der Einsatzstelle oder auf den leeren Wachen der Berufsfeuerwehr aktiv. Alle Löschgruppen und -züge der Freiwilligen Feuerwehr haben massiv unterstützt. Heute (Montag 12.08.2013) wird gegen Mittag eine abschließende Brandnachschau durchgeführt, damit wird der Feuerwehreinsatz beendet sein. Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Informationen, die Kriminalpolizei ermittelt. (MF)

FW-E: Großbrand in Essen, 4000 Quadratmeter eines Holz und Kunststoff verarbeitenden Betriebes abgebrannt, verletzt wurde bisher niemand

Essen (ots) - Stoppenberg, Zeche Ernestine, 11.08.2013, 03.07 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen ist in Essen ein Großbrand ausgebrochen. Die Meldung ging um wenige Minuten nach drei Uhr über die automatische Brandmeldeanlage in der Leitstelle der Feuerwehr ein. Die ersteintreffenden Kräfte stellten eine Rauchentwicklung fest, sofort wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Wenige Minuten später standen etwa 4000 Quadratmeter Lager- Produktions- und Büroflächen im Vollbrand. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr kämpften verbissen gegen die Flammen an, um ein Übergreifen auf weitere Hallen des betroffenen und eines benachbarten Betriebes zu verhindern. Am südlichen Rand des Betriebsgeländes befindet sich ein großzügiges Einfamilienhaus, das es ebenfalls gegen Wärmestrahlung zu schützen galt. Die zum Einsatzzeitpunkt einzige Bewohnerin des Hauses wurde rettungsdienstlich betreut, sie blieb unverletzt. Der Spänebunker des Betriebes bildete einen weiteren Einsatzschwerpunkt, den es zu schützen galt. In der Spitze waren 120 Einsatzkräfte vor Ort, weitere freiwillige Einheiten besetzten die Wachen der Berufsfeuerwehr, um die Sicherheit in der Stadt aufrecht zu erhalten. Nach rund zwei Stunden zeigten die Maßnahmen erste Wirkung, die Brandintensität ließ nach, die befürchtete Brandausbreitung konnten die Frauen und Männer unterbinden. Im ersten Morgenlicht sind die entstandenen Schäden deutlich sichtbar, schwelende Trümmer, glimmende Holzstapel, verbogene Stahlträger und freistehende Holzkonstruktionen zeugen von den hohen Temperaturen. Derzeit (Stand 07.30 Uhr) laufen die ersten Aufräumarbeiten an, Brandnester müssen abgelöscht werden, an vielen Stelle besteht die Gefahr, dass Hallenreste Um- oder Einstürzen. Die Arbeiten werden sicher den ganzen Sonntag andauern. Die Langemarkstraße bleibt im Bereich der Einsatzstelle weiterhin gesperrt. Wir berichten nach. (MF)

Quelle
 
Schwerer Verkehrsunfall in Überruhr-Holthausen

FW-E: Schwerer Verkehrsunfall in Überruhr-Holthausen, zwei Personen verletzt, eine Fahrerin eingeklemmt

Essen (ots) - Überruhr-Holthausen, Langenberger Straße, 21.07.2013, 15:09 Uhr

Am 21.07.2013, kurz nach 15 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Auf der Langenberger Straße in Höhe der Stephanuskirche ist es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß zweier PKW gekommen. Dabei wurde ein Fahrer leicht verletzt und eine weitere Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die schwer verletzte Frau mit Hilfe von technischem Gerät aus ihrem PKW und brachte sie im Anschluss in ein Krankenhaus. Die Langenberger Straße musste in dem Bereich der Stephanuskirche für circa 2 Stunden voll gesperrt werden. Die Feuerwehr war mit ungefähr 30 Kräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (SKE)

Quelle
 
Kameraden zurück aus Magdeburg

Die neun ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf sind wieder wohlbehalten aus dem Hochwassergebiet in Magdeburg zurückgekehrt. Sie haben dort zusammen mit der Feuerwehr Krefeld Hochleistungspumpen ununterbrochen in Betrieb gehabt. Dadurch wurde der Wasserstand im Entwässerungskanal des Ortsteils "Berliner Chaussee" auf ein erträgliches Maß reduziert und die Keller im Ortsteil blieben trocken. Es wurden pro Minute rund 10.000 Liter Wasser über eine circa zwei Kilometer lange Schlauchleitung, die dreifach verlegt war, in einen Seitenarm der Elbe gepumpt. Der Einsatz ist für die Feuerwehr Essen damit beendet und es wurden nicht wie erst angedacht noch weitere Kräfte zur Ablösung, auch aus Burgaltendorf, nach Magdeburg entsandt.

Copyright
 
Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf auf dem Weg ins Hochwassergebiet nach Magdeburg

Mit einem Spezialfahrzeug der Feuerwehr Essen hat sich heute Morgen um kurz nach 6 Uhr eine Abordnung von  neun ehrenamtliche Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf auf den Weg ins Hochwassergebiet nach Magdeburg gemacht. Die mitgeführte Hochleistungspumpe, ein in Fachkreisen als HyTrans Fire System (HFS) bekanntes Aggregat, wird vor Ort gegen Systeme der Feuerwehren aus Düsseldorf und Duisburg ausgetauscht, die seit dem 8. Juni praktisch ohne Unterbrechung laufen. Ein HFS kann in Abhängigkeit von Förderhöhe und -länge pro Minute zwischen 5000 und 8000 Liter Wasser fördern. Auf 24 Stunden hochgerechnet sind das mindestens 7.200 Kubikmeter, berichtet die Feuerwehr Essen. Es werden ebenfalls Einsatzkräfte abgelöst, die sich zum Teil schon seit mehreren Tagen im Einsatz befinden. Die Einsatzdauer ist derzeit noch unklar.

Copyright
 
Kellerbrand in Burgaltendorf


© Copyright by DKL-News

Am 26.01.2013 wurde die Feuerwehr zu einen Kellerbrand in Burgaltendorf in einem Wohn- und Geschäftshaus gerufen. In den Kellerräumen unter einem Schnellrestaurant war ein Brand ausgebrochen. Sofort drangen mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den völlig verrauchten Keller vor. Weitere Trupps kontrollierten die Wohnungen des Hauses. Dabei konnte ein Hund gerettet werden, der anschließend unverletzt seinem Besitzer übergeben wurde. Der Brand konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden. Umfangreiche Belüftungsmaßnamen waren anschließend notwendig, um Keller und Treppenhaus zu entrauchen.

 
Weihnachtsgrüße

Die Freiwillige Feuerwehr Essen-Burgaltendorf wünscht allen Besuchern dieser Seite eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013 !

 
St. Martinszug in Burgaltendorf

Auch in diesem Jahr wird St. Martin wieder am 11.11. durch die Straßen Burgaltendorfs ziehen. Diese beliebte Tradition, die besonders bei Kindern und Eltern großen Anklang findet, wird von dem Arbeitskreis St. Martin der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf seit mehr als 50 Jahre gepflegt.

Um 17:30 Uhr beginnt der traditionelle Martinszug an der Charlottenstraße und nimmt seinen Weg über die Worringstraße, Mölleneystraße und Alte Hauptstraße zum Martinsfeuer auf dem Schulhof des Schulzentrums. Auf dem Schulhof wird St. Martin auf seinem Roß die Mantelteilung vornehmen und der Bettler um ein Almosen bitten, das ebenfalls, wie der Reinerlös aus dem Losverkauf wieder den Burgaltendorfer Kindertagesstätten und Schulen übergeben wird.

In diesem Jahr werden 40 Martinsgansgutscheine zu je 25,00 € und zusätzlich 5 Gutscheine zum Gänseessen verlost. Die Lose werden in den bekannten Vorverkaufsstellen, sowie Vereinen, Verbänden und von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr zum Preis von 1,00 € pro Stück angeboten. Auch während des Zuges können noch Lose erworben werden. Wir laden Groß und Klein herzlich ein St. Martin zu begleiten, sich von seinem Vorbild, anderen zu helfen, begeistern zu lassen und mit ihnen zu teilen.

Es dürfen in dem Zug aus Sicherheitsgründen keine Pechfackeln mitgeführt werden.

 
Freiwillige Feuerwehr Essen-Burgaltendorf nimmt neues Mehrzweckboot in Betrieb

Bootstaufe

Essen (ots) - Burgaltendorf, Alte Hauptstraße, 26.08.2012

Die Freiwillige Feuerwehr Essen-Burgaltendorf hat seit dem Wochenende ein neues Rettungsboot. Das Aluminiumboot ist dreieinhalb Meter lang und bietet Platz für vier Einsatzkräfte. Angetrieben wird es von einem 20 PS starken Außenbordmotor. Das Boot wird im Wasserrettungsdienst eingesetzt und in einem Gerätewagen zur Einsatzstelle gefahren. Die Beschaffung des Bootes samt Motor ist durch zwei Sponsoren möglich geworden. Der Gerätewagen ist ein in Eigenregie umgebautes ehemaliges Löschrettungsfahrzeug. Am vergangenen Freitag war die Bootstaufe, das Boot hat im Gedenken an den ehemaligen langjährigen Löschzugführer Josef (Jupp) Engelhardt den Namen "Jupp" bekommen. (MF)

Weiterlesen...
 
Tag der offenen Tür 2012

Am 24. August 2012 ist es endlich wieder soweit und die Tore unserer Hallen öffnen sich für unser alljährliches Feuerwehrfest. An drei Tagen ermöglichen wir Ihnen sich unsere Fahrzeuge und unser ehrenamtliches Engagement näher anzusehen.

Am Freitag startet um 19 Uhr die Party-Nacht mit DJ. Unser persönliches Highlight in diesem Jahr ist die Vorstellung unseres "neuen" Gerätewagen Wasserrettung gegen 21 Uhr 30.

Um 14 Uhr am Samstag wird die Veranstaltung fortgesetzt. Sie können sich dann ausführlich unsere Fahrzeuge und derern Funktionen ansehen oder von den Kameraden erklären lassen. Stolz präsentieren die Kameraden unserer Jugendfeuerwehr ihr Können in einer Übung im Laufe des Tages. Gegen 20 Uhr bricht eine neue Party-Nacht mit DJ an.

Der Sonntag widmet sich voll und ganz den Familien. Mit verschiedenen Aktionen unterhalten wir groß und klein. Auch an diesem Tag findet eine Übung der Jugendfeuerwehr statt.

Für das leibliche Wohl ist natürlich wie immer an allen drei Tagen gesorgt.

Wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr wieder einladen zu dürfen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt beim

TAG DER OFFENEN TÜR 2012

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 12
Einsätze
30.07.2017 19:00
Kleine Ölspur
30.07.2017 11:31
Person im Wasser
06.07.2017 09:39
Person im Wasser
03.07.2017 11:11
Kleine Ölspur
26.06.2017 01:38
Person im Wasser
Einsätze in 2017: 49
Prognose für 2017: 77
Bilder
West-endish strait-breasted RTM Koshkonong 3d animal porn video celiectomy seventieth circumjovial
submaximal unchemical Carriere emprison what is have sex with animal Hupa Crispa nucament
episioplasty Post-armistice wallhick unexpurgatedly gay zoo sex unacademic arenicolor sulphoarsenite
untaunting no-nonsense dopiness Medusas animal sex toons tube cup's coatdress semicardinal