24 Stunden Twitter Aktion der Feuerwehr Frankfurt

Die Feuerwehr Frankfuhrt startet am 27.03. eine 24-Stunden Twitter-Aktion bei der laufend über aktuelle Einsätze berichtet wird. Interessierte können dem Account @feuerwehrffm folgen oder nach dem Hashtag #24h112 suchen. Dazu ist nicht einmal ein eigener Twitteraccount notwendig. Auch die FF-Burgaltendorf ist bei Twitter @FFBdorf aktiv und berichtet über aktuelle Meldungen rund um unsere FF.

https://twitter.com/feuerwehrffm

 
Rauchmeldertag am 13. März

RauchmeldertagFreitag, der 13. März, ist bundesweiter Rauchmeldertag. Die Kampagne „Rauchmelder retten Leben“ und die Feuerwehren weisen die Bürger an diesem Tag überall im Land daraufhin, dass neben der Installation auch die regelmäßige Wartung von Rauchmeldern unbedingt erforderlich ist. Laut Erhebungen des Statistischen Bundesamtes stirbt in Deutschland durchschnittlich immer noch jeden Tag ein Mensch an den Folgen eines Brandes. 95 Prozent der Betroffenen ersticken an giftigen Rauchgasen. Funktionsfähige Rauchmelder hätten ihr Leben retten können.

„Der beste Rauchmelder kann im Ernstfall nicht funktionieren, wenn beispielsweise die Batterie leer oder der Rauchmelder stark verschmutzt ist. Daher ist eine regelmäßige Wartung zwingend notwendig“, erklärt Christian Rudolph, Vorstand beim Forum Brandprävention e.V. „Wer als Vermieter seiner Sorgfaltspflicht nachkommen möchte und bei Installation und Wartung auf Nummer sicher gehen will, sollte einen Dienstleister beauftragen, der beispielsweise den bundesweiten Standard Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder erfüllt und damit über die geeigneten Qualifikationen verfügt“, empfiehlt Rudolph.

 

So werden Rauchmelder gewartet

Die Wartung erfolgt in mehreren Schritten: Um zu überprüfen, ob die Batterie und der Alarmgeber noch funktionieren, muss zunächst die Prüftaste gemäß der Herstellerangaben gedrückt werden. Ein Batteriewechsel ist erforderlich, wenn der Rauchmelder regelmäßig einen Warnton aussendet. Außerdem sollte kontrolliert werden, ob die Öffnungen am Rauchmelder frei von Staub und Flusen sind oder sich die Raumnutzung geändert hat. Ist beispielsweise aus dem Arbeitszimmer ein Kinderzimmer geworden, muss auch hier ein Rauchmelder installiert werden.

 

Die Haftungsfrage bei vermietetem Wohnraum

In Bundesländern mit Rauchmelderpflicht ist in der Regel der Vermieter für die Installation der Rauchwarnmelder verantwortlich. Ob der Mieter oder der Eigentümer für die Wartung zuständig ist, ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Eine Ausnahme bildet Mecklenburg-Vorpommern. Hier ist der Mieter für Kauf, Installation und Wartung der Rauchmelder zuständig. Dafür darf er die selbst angeschafften Rauchmelder bei Umzug auch ausbauen und mitnehmen.

 

Bundesländer mit Rauchmelderpflicht

In Hamburg, Meck­lenburg-Vorpommern, Rhein­land-Pfalz und Schleswig-Holstein müssen Rauchmelder in allen Neu- und Altbauten installiert sein. Seit Jahresanfang gilt dies auch für Baden-Württemberg und Hessen. In Bayern, Bremen, Nieder­sachsen, Nord­rhein-West­falen, Saar­land, Sachsen-Anhalt und Thüringen gilt die Einbaupflicht zunächst nur für Neubauten. Altbauten sind in den kommenden Jahren nach­zurüsten. Berlin, Brandenburg und Sachsen haben die Einführung einer Rauchmelderpflicht angekündigt.

 

Den Rauchmeldertag gibt es seit 2006. Sein Motto lautet: „Freitag der 13. könnte Ihr Glückstag sein“. Der nächste Rauchmeldertag findet am 13. November 2015 statt.

Quelle
 
Weltfrauentag

Frauen-am-ZugWir wünschen den Frauen einen schönen Weltfrauentag!

"Frauen sind zu schwach vertreten!", "Frauen sind Katastrophen gewachsen", "Frauen an den Brandherd". Mit diesen und ähnlichen Wortspielen wirbt der Deutsche Feuerwehrverband für seine Kampange, die sowohl das Engagement von Frauen bei der Feuerwehr ehrt, als auch für neue Mitglieder wirbt.

In unserem Löschzug sind derzeit 3 Frauen im aktiven Einsatzdienst und arbeiten Hand in Hand mit den männlichen Kameraden.

Mach auch Du mit und melde dich bei uns! Für weitere Informationen einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weitere Informationen zur Kampange des Deutschen Feuerwehrverbandes finden sie hier!

 
Gründungsfest 2015

Gründungsfest 2015

Am 20. Februar 2015 hat unser internes Gründungsfest stattgefunden. Jugendfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr und Ehrenabteilung verbrachten den abend anlässlich des Jubiläums gemeinsam mit Speisen und Getränken auf der Feuerwache.

Der feierliche Anlass wurde genutzt, einige Kameraden aufgrund ihrer geleisteten Arbeit zu befördern. So wurden folgende Kameraden befördert:

A. Bank zum Oberbrandmeister
T.Glettenberg zum Oberfeuerwehrmann
J.Hülsmann zur Oberfeuerwehrfrau
B. Korth zum Hauptfeuerwehrmann
F. Streicher zum Hauptfeuerwehrmann
D. Walkowiak zum Oberfeuerwehrmann

Herzlichen Glückwunsch an die Kameraden und weiterhin viel Erfolg bei ihrer Arbeit!

Auf dem Foto sind die beförderten Kameraden, die beförderte Kameradin und die beiden Löschzugführer zusehen.

 
121 Jahre Freiwillige Feuerwehr Burgaltendorf

Gruppenbild2014

Heute genau vor 121 Jahren, am 19.02.1894, wurde in Burgaltendorf (damals noch Altendorf/Ruhr) die Freiwillige Feuerwehr gegründet.

Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden überall Freiwillige Feuerwehren. Ein Brand auf einem der zahlreichen Höfe in dieser Gegend war damals der Anlass zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr in Altendorf an der Ruhr. Deswegen setzten sich einige Männer im Lokal Wilhelm Bungert zusammen und trafen konkrete Vorbereitungen für die Gründung.

Heutzutage ist der Löschzug Burgaltendorf einer von drei Löschzügen in Essen, der aufgrund seiner geografischen Stadtrandlage zu den sogenannten Erstausrückern zählt. Bei jedem Hilfeersuchen in Burgaltendorf oder Überruhr-Holthausen, bei dem die Feuerwehr benötigt wird, alarmiert die Leitstelle der Feuerwehr Essen den Löschzug Burgaltendorf. Und dafür sind die 39 Männer und 3 Frauen 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr bereit.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 193 Einsätze bewältigt, darunter auch einige sogenannte Großschadens- und Unwetterlagen, wie z.B. Sturm "Ela". Allerdings werden inzwischen nicht mehr nur Feuerwehreinsätze von den Wehrleuten absolviert.

Bereits vor zehn Jahren wurden zahlreiche Mitglieder der Wehr zu "First Respondern" ausgebildet. Hierbei handelt es sich um einen erweiterten Erste Hilfe Lehrgang. Wenn in Burgaltendorf ein medizinischer Notfall eintritt und alle Rettungswagen auf der Ruhrhalbinsel im Einsatz sind, wird auch der Löschzug Burgaltendorf alarmiert. So können bis zum Eintreffen des nächsten Rettungswagens erste Maßnahmen durch die First Responder Helfer getroffen werden.

Außerdem gibt es seit 2008 ein neues Wasserrettungskonzept der Feuerwehr Essen, welches auch die Stationierung eines Bootes an der Feuerwache Burgaltendorf vorsieht. Deshalb wurde im April 2008 der Fuhrpark des Löschzuges um einen Gerätewagen-Wasserrettung erweitert. In diesem Fahrzeug befand sich ein Rettungs- bzw. Mehrzweckboot, das an fast jeder Stelle entlang der Ruhr zu Wasser gelassen werden konnte. Im Jahr 2012 hat die Wehr ein gebrauchtes Fahrzeug der Feuerwehr Essen übergeben bekommen. Dieses Fahrzeug wurde in über 700 Stunden Eigenleistung zu einem Gerätewagen-Wasserrettung umgebaut. Außerdem wurde ein neues Schnelleinsatzboot mit einem 15 PS starken Motor angeschafft. Die Kosten dafür wurden von zwei Sponsoren übernommen. Das Fahrzeug hat seinen Einsatzdienst im Sommer 2012 aufgenommen. Zu Wasser decken die freiwilligen Helfer den Ruhrabschnitt von der Dahlhauser Pontonbrücke bis zum Beginn des Baldeneysees ab. Insgesamt besteht der Fuhrpark somit aus 5 Fahrzeugen.

Im Vergangenen Jahr konnten wir ein "neues" Löschgruppenfahrzeug in Dienst stellen. Durch dieses Fahrzeug wurde unsere Ausstattung deutlich erweitert und wir sind nun in der Lage noch umfassendere Hilfe zu leisten. Desweiteren wurde der Fuhrpark um einen Wasserwerfer-Anhänger und um zwei Einsatzfahrräder erweitert.

Aber auch die Jugendfeuerwehr hat allen Grund zum Feiern, sie wurde am 19.02.1994 gegründet und kann somit auf inzwischen 21 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Derzeit hat die Gruppe 27 Mitglieder und ist somit einer der stärksten Gruppen in Essen.

Das Gruppenbild entstand im Jahr 2014.

 
Gerätewagen Wasserrettung als Miniaturmodell

Nach dem von unserere FF durchgeführten Umbaus eines alten Löschrettungsfahrzeug vom Typ Mercedes-Benz Vario Langkasten zum Gerätewagen Wasserrettung 2012 hat das Fahrzeug Interesse bei der Modellbaufirma Herpa geweckt. Nun wurde das Fahrzeug als Miniaturmodell auf den Markt gebracht. Das Modell im Maßstab 1:87 ist beim Hersteller bereits ausverkauft und ist nun im Fachhandel zu erhalten. Weitere Informationen zum Fahrzeug erhalten Sie in unserem Technik-Bereich.

 
Weihnachtsgrüße

Die Freiwillige Feuerwehr Essen-Burgaltendorf wünscht allen Besuchern dieser Seite eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015 !

 
St. Martin ritt durch die Straßen von Burgaltendorf

Dank des trockenen und angenehmen Herbstwetters wurde St. Martin auch in diesem Jahr wieder von mehreren tausend Teilnehmern begleitet. Auf dem Weg zum Schulhof des Schulzentrums wurden die altbekannten und immer wieder gern gesungenen Martinslieder von

2 Musikzügen begleitet. Die Gestaltung am Martinsfeuer wurde durch Gesangsdarbietungen der Kinder aus der Comenius- und Grundschule ergänzt. In seiner Ansprache interpretierte Herr Diakon Sieberath von der katholischen Herz Jesu Gemeinde die bekannte Martinslegende auf die heutige Zeit. So sollten wir heute in den Gesichtern vieler Menschen das Gesicht des Bettlers sehen und uns „zeitgemäß“ als St. Martin geben, indem wir zur Hilfe und Anteilnahme bereit sind wie es z.B. in „unserem Dorf“ durch verschiedene Projekte, wie z.B. das ökumenisch gestaltete „Sozial Netzwerk“ oder der ebenso zusammengesetzte „Runde Tisch für das Überganswohnheim in der Worringstraße“ geschieht.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde die mit Spannung erwartete Verlosung von 50 Martinsgans-Gutscheinen und 5 Gutscheinen für ein Martinsgans-Essen in Mintrops Land Hotel Burgaltendorf vorgenommen. Folgende Losnummern haben gewonnen:

Martinsgans-Gutscheine:

 

202 244 253 301 490
491 492 500 623 652
661 852 1046 1071 1147
1393 1472 1497 1584 1758
1955 1991 2045 2056 2066
2099 2139 2149 2526 2706
2744 2854 2912 3065 3207
3276 3340 3390 3526 3559
3736 3794 3810 3945 4078
4079 4197 4317 4463 4715


Martinsgansessen-Gutscheine:

 

685 2314 3168 4009 4313

 

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Die Gutscheine können gegen Vorlage der Gewinnlose zu den üblichen Geschäftszeiten bis zum 19. Dezember 2014 bei der Firma Elektro Jost, Alte Hauptstraße 30, 45289 Essen abgeholt werden.; bitte die angegebene Einlösungsfrist auf den Gutscheinen beachten.

 

UNSEREN KINDERN VERPFLICHTET! Getreu diesem Motto kommen die weiteren Erlöse -wie in allen Jahren zuvor- den Burgaltendorfer Schulen und Kindertagesstätten zugute.

Der Arbeitskreis St. Martin der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf dankt allen ehrenamtlichen Helfern, Geschäften und Bürgern, die durch ihren Loskauf wesentlich zum Erfolg beigetragen haben.

 
Kamerad Aloys Krieg verstorben

Am Sonntag den 05.10.2014, verstarb unser Kamerad Unterbrandmeister und Gerätewart a.D. Aloys Krieg im Alter von 85 Jahren. Im Jahr 1947 trat Aloys Krieg der Freiwilligen Feuerwehr Altendorf/Ruhr bei und erlebte die Eingemeindung und die Änderung in Freiwillige Feuerwehr Essen-Burgaltendorf in den 70er Jahren. Aloys war 67 Jahre Mitglied in unserer Wehr.

Über all diese Jahrzehnte hinweg hat er stets treu und gewissenhaft seinen Dienst in der Feuerwehr geleistet. In seiner aktiven Zeit in unserer Wehr nahm er viele Jahre die Funktion des Gerätewartes wahr und kümmerte sich stets um Fahrzeug und Gerät. Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn blieb er unserer Freiwilligen Feuerwehr als Mitglied der Ehrenabteilung treu.

Wir möchten ihm auf diesem Wege für seinen Einsatz danken und werden dem Feuerwehrmann und Menschen Aloys Krieg stets ein lebendiges Andenken bewahren.

Seinen Angehörigen gehört unser Mitgefühl.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf

 

 
Neues Löschfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Burgaltendorf!

Gestern Abend konnten wir unser neues Löschfahrzeug an der Hauptfeuerwache abholen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein ehemaliges Fahrzeug der Berufsfeuerwehr, welches komplett generalüberholt wurde und nun in einem neuwertigen Zustand ist. 

Das Fahrzeug vom Typ LF 16/12 (Löschgruppenfahrzeug mit einer Pumpenleistung von 1600 Liter Wasser pro Minute und einem Wassertank von 1200 Liter Wasser) wurde 2001 von der Firma Magirus auf einem Iveco Magirus EuroFire 135E24 Fahrgestell aufgebaut. 

Die Ausstattung umfasst einiges mehr an Geräten, die uns bisher noch nicht zur Verfügung standen. Um auch diese sicher bedienen zu können, werden am Freitag und Samstag alle Kameraden auf das neue Fahrzeug geschult, bevor es unser bisheriges Fahrzeug endgültig ablöst.

Zur Ausstattung gehören unter anderem:
Schere/Spreizer
Hydraulikzylinder 
Unterbaumaterial
Türöffnungswerkzeug
Sprungpolster
1600 Liter Wasser 
120 Liter Schaummittel
4-teilige Steckleiter
3-teilige Schiebleiter
Lichtmast
FireDos Schaumzumischanlage 

Auf den Bildern ist das neue Fahrzeug einzeln und mit seinem Vorgänger zusehen, der uns 19 Jahre lang treue Dienste geleistet und uns immer sicher zu Einsätzen und zurückgebracht hat. 

Wir freuen uns über das neue Fahrzeug, werden unser altes aber immer in guter Erinnerung behalten.

<

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 5 von 12
Einsätze
30.07.2017 19:00
Kleine Ölspur
30.07.2017 11:31
Person im Wasser
06.07.2017 09:39
Person im Wasser
03.07.2017 11:11
Kleine Ölspur
26.06.2017 01:38
Person im Wasser
Einsätze in 2017: 49
Prognose für 2017: 77
Bilder
West-endish strait-breasted RTM Koshkonong 3d animal porn video celiectomy seventieth circumjovial
submaximal unchemical Carriere emprison what is have sex with animal Hupa Crispa nucament
episioplasty Post-armistice wallhick unexpurgatedly gay zoo sex unacademic arenicolor sulphoarsenite
untaunting no-nonsense dopiness Medusas animal sex toons tube cup's coatdress semicardinal