Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

20032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019

Lfd. Nr. 82 / 2010

Datum 13.11.2010
Alarmierungszeit 08:55 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Osterweg
Ortsteil Steele
Gemeldete Lage Wasser im Keller
Getroffene Maßnahmen Der Wasserschaden war so gering das die Feuerwehr nicht tätig werden musste.

Lfd. Nr. 81 / 2010

Datum 13.11.2010
Alarmierungszeit 08:45 Uhr
Einsatzstichwort Kleiner Sturmschaden
Straße Dumberger Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein Garagenhof stand unter Wasser.
Getroffene Maßnahmen ...Folgt in Kürze...

Lfd. Nr. 80 / 2010

Datum 13.11.2010
Alarmierungszeit 08:37 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Alte Hauptstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Durch den starken Regen staute sich Wasser in einem Keller
Getroffene Maßnahmen Nachdem die Abflüsse kontrolliert wurden floss das Wasser von alleine ab. Kein Einsatz für die Feuerwehr

Lfd. Nr. 79 / 2010

Datum 06.11.2010
Alarmierungszeit 13:24 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Worringstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Die Druckknopfmelder eines Asylbewerberheims hatten ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Die Druckknopfmelder wurden nicht betätigt. Die gesamte Einrichtung wurde wieder kontrolliert. Nachdem keine Gefahr zu erkennen war rückten die eingesetzten Kräfte wieder ein. Vermutlich hatte ein Fehler in der Anlage zur Alarmierung geführt.

Lfd. Nr. 78 / 2010

Datum 30.10.2010
Alarmierungszeit 17:06 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Worringstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Die Druckknopfmelder eines Asylbewerberheims hatten ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Die gesamte Einrichtung wurde kontrolliert. Da sich jedoch niemand meldete, der den Melder betätigte und auch keine Gefährdung zu erkennen war wurden die böswillig eingedrückten Druckknopfmelder wieder zurückgesetzt. Anschließend rückten die eingesetzten Kräfte wieder ein.

Lfd. Nr. 77 / 2010

Datum 23.10.2010
Alarmierungszeit 16:40 Uhr
Einsatzstichwort First-Responder-Einsatz
Straße Schwarzensteinweg
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Da zur Einsatzzeit viele Rettungsfahrzeuge bereits an anderen Einsatzstellen gebunden waren, wurde zusätzlich zum Notarztwagen unsere First-Responder-Gruppe alarmiert.
Getroffene Maßnahmen Die FF versorgte den Patienten bis zum Eintreffen des nächsten freien Rettungsmittels. Dieser übernahm dann die Behandlung sowie den Transport des Patienten.

Lfd. Nr. 76 / 2010

Datum 16.10.2010
Alarmierungszeit 09:30 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Römlingweg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Nachbarn bemerkten das aus einer Wohnung Wasser lief und alarmierte die Feuerwehr
Getroffene Maßnahmen Die Tür wurde geöffnet und das Wasser abgestellt. Die FF konnte nach Bereitstellung wieder einrücken.

Lfd. Nr. 75 / 2010

Datum 15.10.2010
Alarmierungszeit 12:29 Uhr
Einsatzstichwort Wachbesetzung
Straße Eiserne Hand
Ortsteil Ostviertel
Gemeldete Lage In einem Kaufhaus war es zu einem Brand gekommen der viele Einsatzkräfte in Anspruch nahm. Damit in dieser Zeit der Grundschutz erhalten bleibt, wurden verschiedene Freiwillige Feuerwehren zu Wachbesetzungen herangezogen.

Pressebericht über den Kaufhausbrand

Getroffene Maßnahmen Unsere FF besetzte die Hauptfeuerwache an der Eisernen Hand. Zu Einsätzen musste jedoch nicht ausgerückt werden, so dass die FF nach einigen Stunden wieder zurück zu ihrem Heimatstandort aufbrechen konnte.

Lfd. Nr. 74 / 2010

Datum 04.10.2010
Alarmierungszeit 22:52 Uhr
Einsatzstichwort Lagerbrand
Straße Ripshorster Strasse
Ortsteil Dellwig
Gemeldete Lage Eine ca. 300-400 Quadratmeter große Halle stand im Bereich der Ripshorster Strasse im Vollbrand.
Getroffene Maßnahmen Da die Wasserversorgung in diesem Bereich über eine lange Wegstrecke aufgebaut werden muss, wurde der Schlauchwagen unserer FF alarmiert. Dieser ging an der Einsatzstelle zunächst in Bereitstellung, da zunächst nicht klar war ob der Aufbau einer Wasserversorgung aus dem Rhein-Herne-Kanal nötig sei. Nachdem entschieden wurde, den Brand mit massiven Wassereinsatz zu bekämpfen, legte der Schlauchwagen eine ca. 1.5 km lange Schlauchleitung und brachte die Tragkraftspritze mit Unterstützung einer anderen FF am Kanal in Stellung.

Offizieller Pressebericht


Lfd. Nr. 73 / 2010

Datum 03.10.2010
Alarmierungszeit 11:33 Uhr
Einsatzstichwort Kleine Ölspur
Straße Schaffelhofer Weg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Aus einem PKW war Öl ausgelaufen.
Getroffene Maßnahmen Der ca. zwei Quadratmeter große Ölfilm wurde abgestreut. Die eingesetzten Kräfte konnte nach kurzer Zeit wieder einrücken.