Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

20032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019

Lfd. Nr. 43 / 2004

Datum 12.08.2004
Alarmierungszeit 15:31 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Middeldorper Weg
Ortsteil Katernberg
Gemeldete Lage Nächste Einsatzstelle:
Circa 15 cm Wasser im Keller.
Getroffene Maßnahmen Mit der Tauchpumpe konnte das Wasser aus dem Keller befördert werden.

Lfd. Nr. 42 / 2004

Datum 12.08.2004
Alarmierungszeit 15:31 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Peterstrasse
Ortsteil Nordviertel
Gemeldete Lage Nummer 3, diesmal 30 cm Wasser in einem Keller.
Getroffene Maßnahmen Ebenfalls Einsatz für die Tauchpumpe.

Lfd. Nr. 41 / 2004

Datum 12.08.2004
Alarmierungszeit 15:31 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Von-Bergmann-Strasse
Ortsteil Stoppenberg
Gemeldete Lage Ca. 5 cm Wasser im Keller...
Getroffene Maßnahmen Keine Maßnahmen durch uns, jedoch wurde ein Fahrzeug mit einem Wassersauger angefordert.

Lfd. Nr. 40 / 2004

Datum 12.08.2004
Alarmierungszeit 15:31 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Vogelheimer Strasse
Ortsteil Altenessen-Nord
Gemeldete Lage Gemeldet waren 50 cm Wasser im Keller, beim Eintreffen hatte sich der Wasserspiegel bereits auf 25 cm reduziert.
Getroffene Maßnahmen Diese 25 cm wurden durch die Tauchpumpe gegen null geführt.

Lfd. Nr. 39 / 2004

Datum 08.08.2004
Alarmierungszeit 18:41 Uhr
Einsatzstichwort Rettungseinsatz
Straße Holteyer Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Erster Einsatz für unsere First-Responder-Gruppe (Sanitäts-Ersthelfer):
In einem Schlauchboot waren Vater, Sohn und Hund auf der Ruhr unterwegs. Bei einem Zwischenstopp am Wehr fiel der Hund in die dortige Bootsrutsche. Um den Hund zu retten sprang der Vater in die Rutsche, unterschätzte jedoch die Wassertiefe. Er zog sich schwere (Kopf-)Verletzungen zu.
Getroffene Maßnahmen Neben dem Rettungshubschrauber "Christoph 9" aus Duisburg wurde unser Löschzug zur Trageunterstützung angefordert, um den Verletzten schnellstmöglich einem Krankenhaus zuführen zu können.

Lfd. Nr. 38 / 2004

Datum 08.08.2004
Alarmierungszeit 14:46 Uhr
Einsatzstichwort Große Ölspur
Straße Alte Hauptstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Vereinzelte Ölverschmutzungen auf der Fahrbahn auf einer Länge von ca. 2 Kilometern.
Getroffene Maßnahmen Ölspur abgestreut.

Lfd. Nr. 37 / 2004

Datum 30.07.2004
Alarmierungszeit 19:15 Uhr
Einsatzstichwort Kleine Ölspur
Straße Dumberger Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein Bürger kam auf den Hof der Feuerwache gefahren und meldete eine Ölspur im Kreuzungsbereich.
Getroffene Maßnahmen Drei anwesende Kameraden informierten die Leitstelle darüber und fuhren mit einem Fahrzeug raus und streuten die Öllachen ab.

Lfd. Nr. 36 / 2004

Datum 18.07.2004
Alarmierungszeit 22:20 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Dünkelbergstrasse
Ortsteil Bergeborbeck
Gemeldete Lage Gegen 21.30 Uhr setzte sich das Unwetter vom Vortag fort. Besonders den Nordwesten erwischte es dabei mit Starkregen und Sturmboen. Es waren die Ausläufer des Tornado der sich seinen Weg von Duisburg über Mülheim und Oberhausen suchte.
Getroffene Maßnahmen Wir wurden diesmal getrennt in den Einsatz in den betroffenen Stadtteilen gebracht.
Eine Gruppe mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 fuhr zur angegebene Adresse, wo ein Keller vollgelaufen war.

Lfd. Nr. 35 / 2004

Datum 18.07.2004
Alarmierungszeit 22:20 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Schildberg
Ortsteil Dellwig
Gemeldete Lage Gemeldet war an dieser Stelle ein Baum auf der Fahrbahn.
Getroffene Maßnahmen Hier wurden unser Schlauchwagen und unser Mannschaftstransportfahrzeug eingesetzt:
Von einem Baum war nichts zu sehen, jedoch war die Oberleitung der Straßenbeleuchtung abgerissen. Unsere Elektriker schlossen die Leitung kurz, so dass keine weitere Gefahr davon ausgehen konnte. Das zuständige Tiefbauamt wurde verständigt.

Lfd. Nr. 34 / 2004

Datum 18.07.2004
Alarmierungszeit 22:20 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Herskamp
Ortsteil Dellwig
Gemeldete Lage Zweiter Einsatz für unser Löschfahrzeug: Baum auf Auto.
Getroffene Maßnahmen folgt