Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

20032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019

Lfd. Nr. 55 / 2013

Datum 09.07.2013
Alarmierungszeit 11:35 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Langenberger Strasse
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Die Brandmelderanlage einer betreuten Wohneinrichtung hatte ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen In einem Heizungskeller war es zu einer Störung gekommen, bei der Rauch austrat. Nach Lüftungsmaßnahmen konnten die Kräfte wieder einrücken.

Lfd. Nr. 54 / 2013

Datum 09.07.2013
Alarmierungszeit 01:34 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Hemmerhof
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Durch einen Wasserrohrbruch lief Wasser in den Keller eines Hauses.
Getroffene Maßnahmen Zunächst musste das Absperrventil gefunden werden. Da auch die Anwohner nicht wussten, wo dieses zu finden war, mussten mehrere Vorhängeschlösser aufgebrochen werden, bis der Zugang zum Ventil möglich war. Nachdem das Wasser abgedreht war, wurde das Wasser mittels Tauchpumpe und Flitschen aus dem Keller befördert.

Lfd. Nr. 53 / 2013

Datum 29.06.2013
Alarmierungszeit 12:15 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Laurastrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein Baum war umgestürzt und blockierte eine Straße.
Getroffene Maßnahmen

Lfd. Nr. 52 / 2013

Datum 29.06.2013
Alarmierungszeit 11:59 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Wichteltal
Ortsteil Überruhr-Hinsel
Gemeldete Lage Ein Baum war auf einen Radweg gestürzt.
Getroffene Maßnahmen

Lfd. Nr. 51 / 2013

Datum 28.06.2013
Alarmierungszeit 19:35 Uhr
Einsatzstichwort Kleine Ölspur
Straße Alte Hauptstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Eine Ölspur wurde gemeldet.
Getroffene Maßnahmen Die Ölspur wurde mit Bindemittel beseitigt.

Lfd. Nr. 50 / 2013

Datum 26.06.2013
Alarmierungszeit 08:00 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Langenberger Strasse
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Die Brandmelderanlage einer betreuten Wohneinrichtung hatte ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Die ausgelösten Melder wurden begangen und kontrolliert, dabei konnte jedoch kein Grund für die Auslösung festgestellt werden. Die eingesetzten Kräfte rückten wieder ein.

Lfd. Nr. 49 / 2013

Datum 20.06.2013
Alarmierungszeit 14:22 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Alte Hauptstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein Baum war während eines Gewitters umgestürzt.
Getroffene Maßnahmen Der Baum wurde mittels Kettensäge zerkleinert und an den Straßenrand verbracht.

Lfd. Nr. 48 / 2013

Datum 20.06.2013
Alarmierungszeit 13:48 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Marie Juchaczstrasse
Ortsteil Überruhr-Hinsel
Gemeldete Lage Ein Baum war während eines Gewitters umgestürzt.
Getroffene Maßnahmen Der Baum wurde bereits während der Anfahrt der FF durch Kräfte vor Ort beseitigt.

Lfd. Nr. 47 / 2013

Datum 16.06.2013
Alarmierungszeit 06:00 Uhr
Einsatzstichwort Überörtliche Hilfeleistung
Stadt Magdeburg
Gemeldete Lage Essener Kräfte wurde zur überörtlichen Hilfeleistung ins Hochwassergebiet um Magdeburg beordert.
Getroffene Maßnahmen Mehrere Tage lang betrieb die FF eine Hochleistungspumpe, um den Schaden durch das Hochwasser zu begrenzen

Lfd. Nr. 46 / 2013

Datum 13.06.2013
Alarmierungszeit 21:31 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Rüpingsweg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Der Brandmelder eines Altenheims hatte ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Die ausgelösten Melder wurden begangen und kontrolliert, dabei konnte jedoch kein Grund für die Auslösung festgestellt werden. Anschließend konnten die Kräfte wieder einrücken.